FrauenFunk #7: Im Gespräch mit Kathrin Zechner, ORF Programmdirektorin

Drüben bei FrauenFunk.at: Im Gespräch mit ORF Programmchefin Kathrin ZECHNER

Jede Woche produziert Everything Media eine neue Folge des Podcast FrauenFunk.at! Brigitte Handlos begibt sich dabei auf feministische Spurensuche in Wien. Episode #7 ist ein spannendes Gespräch mit Kathrin Zechner, der Programmdirektorin des ORF. Von 2012 bis 2016 hat sie zusätzlich zum Unterhaltungs- und Kulturprogramm des öffentlichen rechtlichen Senders auch die Informationsabteilung geleitet. Davor war sie künstlerische Leiterin der Vereinigten Bühnen Wien, zu der die Musicalbühnen Ronacher und Raimundtheater gehören. Etliche Uraufführungen wurden unter ihrer Leitung realisiert, darunter „The Infernal Comedy“ mit dem US-Star John Malkovich und „Die Weberischen“.

Von 1995 – 2002 war die studierte Juristin schon einmal Fernsehintendantin unter den damaligen Generalintendanten Gerhard Zeiler und dann Gerhard Weiss. Zeiler holte Zechner damals von der holländischen Produktionsfirma „Endemol“, deren deutsche Niederlassung Zechner aufbaute.

Kathrin Zechner ist eine leidenschaftliche Kämpferin für das Programm des ORF. Unter ihr entstanden zahlreiche neue Formate (z.b. „Die Wahlfahrt“ auf ORF, „Mittag in Österreich“, ein mittägliches Info- Magazin auf ORF2 und erfolgreiche Serien wie „Die Vorstadtweiber“. Aber auch TV-Reihen wie „Der Landkrimi“ gehen auf ihr Konto.
Kathrin Zechner ist Mutter von 2 Söhnen.

Als die erste österreichische Realtime-Soap „Taxi Orange“ im ORF startete, hielten viele Kathrin Zechner für verrückt und glaubten nicht wirklich an das Format. Wie so oft hat sie sie eines Besseren belehrt. „Taxi Orange“ war ein großer Erfolg. Solche Beispiele gibt es noch viele in ihrer Fernsehproduktionskarriere.

Im ORF sagen alle über Kathrin Zechner, dass sie im Direktorium des ORF die einzige ist, die sich wirklich für das Programm interessiert — also dafür, was das Publikum und damit die Gebührenzahler täglich auf dem Bildschirm serviert bekommen. Das Kernprodukt des öffentlichen -rechtlichen Senders ist ihr Herzblut.

Ich kenne Kathrin Zechner seit mehr als 23 Jahren und habe eng mit ihr zusammengearbeitet , als sie auch für die TV-Information zuständig war. Es war eine aufregende, manchmal auch eine aufreibende Zeit. Eines war es nie: langweilig!

Sie arbeitet gerne mit Frauen, aber wirklich wichtig ist ihr, dass die Teams vielfältig sind. Denn nur Vielfalt schützt uns vor Einfalt, ist eines ihrer beliebten Mottos.

Über ihre Zusammenarbeit mit Frauen sagt sie:

Mein Ziel ist es, dass Frauen das eigene Selbstwertgefühlt so ausbauen, dass sie gleichwertig sind, damit sie die Entscheidung, was will ich von meinem Leben beruflich und privat, ganz frei treffen können.“

Und:

Man muss sich ja mit Männern sehr beschäftigen, um dem Feminismus das Böse zu nehmen. Es macht mich sehr wütend, dass Feministin ein Schimpfwort ist und Macho ein bewunderndes Wort. Da ist noch viel zu tun.“

FrauenFunk #7: Im Gespräch mit Kathrin Zechner, ORF Programmdirektorin

FrauenFunk.at! ist eine Produktion von Everything Media. Du kannst Frauenfunk auf PodigeeSpotify oder iTunes abonnieren. Wenn’s gefällt freuen wir uns über Teilen auf Social Media!

Published by